Wie tausche ich eine Wasserbettheizung aus?

Das Austauschen der Wasserbettheizung ist nicht schwierig, kostet allerdings etwas Zeit. Um die Heizelemente austauschen zu können, müssen Sie nämlich die vollständige Wassermatratze leerpumpen und aus dem Wasserbett nehmen.

Obwohl Wasserbettheizungen eine lange Lebensdauer haben - hierauf kommen wir weiter unten in diesem Blog noch zurück - kann es passieren, dass eine Wasserbettheizung frühzeitig nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. In diesem Fall bleibt nichts anderes übrig, als Ihre Wassermatratze leerzupumpen, Ihr vorhandenes Heizelement zu entfernen und ein neues Element einzusetzen.

In diesem Artikel:

Austauschen der Wasserbettheizung

Wie lange hält eine Wasserbettheizung?

Eine Wasserbettheizung hat ungefähr dieselbe Lebensdauer wie eine Wassermatratze: ca. 8 bis 10 Jahre. Wenn sie dieses Alter erreicht, müssen die Heizelemente, wie viele andere Elektrogeräte, immer mehr Leistung erbringen, um dieselbe Wärme zu liefern. Hierdurch werden sie weniger energiesparend und steigen Ihre Stromkosten.

Da Sie die vollständige Wassermatratze leerpumpen müssen, um Ihre Wasserbettheizung zu ersetzen, empfehlen wir Ihnen, diese zwei Teile gleichzeitig zu ersetzen.

Tipp! Muss Ihre Wasserbettheizung nach 8 bis 10 Jahren ersetzt werden? Dann erneuern Sie auch gleich Ihre Wassermatratze. So müssen Sie Ihre Wassermatratze nur einmal leerpumpen.

Ihre Wasserbettheizung selbst austauschen

Möchten Sie Ihre Wasserbettheizung selbst austauschen? Kein Problem, es ist nicht kompliziert. Untenstehend erläutern wir die notwendigen Schritte.

Schritt 1: Heizung ausschalten

Ziehen Sie den Stecker der Heizung aus der Steckdose und trennen Sie, wenn möglich, den Thermostat vom Heizelement. So können Sie das Kabel später einfacher durch die Öffnung des Bezugs ziehen.

Schritt 2: Wassermatratze leerpumpen

Zum Leerpumpen Ihrer Wassermatratze benötigen Sie eine Wasserpumpe. Mit dieser Pumpe können Sie die Wassermatratzen vollständig leerpumpen und auf Vakuum saugen, wodurch die Stabilisierungsmatten sich nicht verschieben können. Haben Sie ein Wasserbett mit einem Duosystem? Dann empfehlen wir Ihnen, beide Wassermatratzen gleichzeitig leerzupumpen. Lesen Sie hier die ausführlichen Hinweise zum Leerpumpen Ihrer Wassermatratze.

Schritt 3: Wassermatratze zusammenfalten und aus dem Wasserbett nehmen

Falten Sie die Matratze maximal 3-fach zusammen und heben Sie sie aus dem Wasserbett. Legen Sie die Wassermatratzen separat an einen Platz, wo sie nicht beschädigt werden können.

Schritt 4: Sicherheitsfolie entfernen

Lösen Sie die Sicherheitsfolie wenn nötig von den Schaumstoffrahmen und falten Sie die Folie auf. Je nachdem, welchen Typ von Wasserbett Sie haben, kann es notwendig sein, die Schaumstoffrahmen zu entfernen. Lesen Sie hierzu die Aufbauanleitung Ihres spezifischen Wasserbettes.

Entfernen Sie anschließend die alten Heizelemente aus dem Bett, indem Sie das Kabel durch die Öffnung im Bezug ziehen und legen Sie die neue Wasserbettheizung ein. Trennen Sie wenn möglich den Thermostat von dem neuen Heizelement, sodass Sie das Kabel leichter durch die Öffnung des Bezugs ziehen können.

Stecken Sie den Stecker der Wasserbettheizung in die Steckdose und überprüfen Sie, ob die Elemente warm werden. Ist dies der Fall und liegen die Heizelemente an ihrem Platz? Dann können Sie die Heizung wieder ausschalten und das Wasserbett weiter aufbauen.

Austauschen der Wasserbettheizung

Schritt 5: Sicherheitsfolie platzieren

Je nachdem, was für einen Typ von Wasserbett Sie haben, kann es notwendig sein, die Schaumstoffrahmen wieder zu befestigen. Lesen Sie hierzu die Aufbauanleitung Ihres spezifischen Wasserbettes. Um die Sicherheitsfolie zu befestigen, falten Sie die Folie vollständig über die Kanten des Wasserbettes.

Schritt 6: Wassermatratze platzieren

Haben Sie ein Wasserbett mit einem Duosystem? Dann platzieren Sie erst die thermische Trennwand, anschließend können Sie die Wassermatratzen wieder in das Wasserbett legen. Achten Sie darauf, dass die Fülltülle sich am Fußende befindet und platzieren Sie die linke und rechte Matratze jeweils an der richtigen Seite des Bettes. Sie bestimmen die linke und rechte Seite, indem Sie sich an das Fußende stellen und Richtung Kopfende schauen.

Schritt 7: Wassermatratze füllen

Zum Füllen der Wassermatratze benötigen Sie das Füllset, das Sie zusammen mit Ihrem Wasserbett erhalten haben. Verwenden Sie handwarmes Wasser, um das Wasserbett zu füllen, damit das Wasser weniger lang braucht, bis es die richtige Temperatur erreicht hat. Lesen Sie für ausführliche Hinweise unseren Schritteplan für das Füllen Ihres Wasserbettes.

Schritt 8: Wassermatratze entlüften

Vergessen Sie zum Schluss nicht, die Wassermatratze zu entlüften. Beim Füllen der Wassermatratze wird immer etwas Luft in die Matratze geraten. Mit Hilfe der Entlüftungspumpe entfernen Sie die Luft aus der Matratze. So vermeiden Sie, dass das Wasser klatscht und bekommen Bakterien und Schimmelpilze keinen Raum, um sich in der Matratze einzunisten. So funktioniert das Entlüften der Wassermatratze.

Bedienungsanleitung

Möchten Sie mehr über das Austauschen Ihrer Wasserbettheizung wissen? Auf unserer Website finden Sie für jede Wasserbettheizung eine ausführliche Bedienungsanleitung mit Installationstipps.

Stromverbrauch Ihrer Wasserbettheizung reduzieren

Um den Stromverbrauch Ihrer Wasserbettheizung zu reduzieren, empfehlen wir Ihnen, die Heizung zwischendurch nicht auszuschalten. Es ist nicht nötig, Ihre Wasserbettheizung auszuschalten, wenn Sie morgens aufstehen und selbst nicht, wenn Sie in Urlaub fahren. Wenn Sie die Heizung ausschalten, sinkt die Temperatur des Wassers nämlich erheblich. Sobald Sie die Heizung wieder anschalten, muss diese mit hoher Leistung arbeiten, um das Wasser wieder auf die gewünschte Temperatur zu bringen. Hierbei verbraucht die Heizung mehr Strom als wenn Sie die Heizung angelassen hätten.

Wenn Sie in Urlaub fahren und Ihr Wasserbett längere Zeit nicht benutzen, können Sie die Temperatur der Heizung etwas niedriger einstellen. Sie können außerdem die Wärme soweit wie möglich im Wasserbett halten, indem Sie eine Decke über das Bett legen. Die Decke wirkt nämlich isolierend.

Möchten Sie mehr über den Stromverbrauch einer Wasserbettheizung wissen? Dann lesen Sie unseren Blog, in dem wir Sie über die Stromkosten einer Wasserbettheizung informieren. Vielleicht möchten Sie auch wissen, was die ideale Temperatur für Ihr Wasserbett ist.

Wasserbettheizung austauschen lassen?

Wenn Sie Ihre Wasserbettheizung nicht selbst austauschen, sondern dies lieber einem Fachmann überlassen möchten, können Sie den Montagedienst von Wasserbett XL nutzen. Unsere Monteure tauschen die Heizelemente Ihres Wasserbettes aus und können Ihnen Tipps geben, damit Sie Ihr Wasserbett so lange wie möglich genießen können.

Haben Sie nach dem Lesen dieses Artikels noch Fragen zum Austauschen Ihrer Wasserbettheizung? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unsere Experten helfen Ihnen gerne bei der korrekten Platzierung Ihrer Heizelemente.

Hinterlasse eine Antwort